100 Milliarden Euro Zuschuss zur Rentenversicherung

100 Milliarden Euro Zuschuss zur Rentenversicherung

Rente: Bundeszuschuss erstmals über 100 Milliarden Euro Datum: 17.08.2016

Nach der Sommerpause geht es in Berlin um die Rente. Arbeitgeber und Gewerkschaften bringen sich in Stellung, der Druck auf die Politik ist enorm. Fest steht: Für den Staat wird es immer teurer.

Berlin. Bis zum Jahr 2020 wird der Zuschuss des Bundes zur Rentenversicherung über die Marke von 100 Milliarden Euro steigen. Die Berechnung des Bundesfinanzministeriums beruhe auf dem aktuellen Rentenniveau und den geltenden Beitragssätzen, sagte eine Sprecherin des Ministeriums am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. Die Zahlen hatte das Ministerium bereits Anfang Juli in einer Mitteilung zum Finanzplan bis 2020 veröffentlicht. Am Mittwoch hatte die „Bild“-Zeitung darüber berichtet.

Den Berechnungen des Ministeriums zufolge wird die Bundesregierung in diesem Jahr 86,71 Milliarden Euro an die Rentenkasse überweisen. Im nächsten Jahr sollen es 91,17 Milliarden Euro sein. Laut Finanzplan sind das 300 Millionen Euro mehr als bisher geplant. Der Grund dafür sei insbesondere die Entwicklung der Umsatzsteuer und die Veränderung der Bruttolöhne und -gehälter. Bis 2020 werde der Bundeszuschuss auf 100,65 Milliarden Euro steigen. Heute liegt das Rentenniveau bei knapp 48 Prozent.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Einzelheiten zur Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Information nach §11 Versicherungsvermittlungsverordnung – VersVermV zum Download als PDF